Print this page

News November 2011

News vom 28.11.2011

Die kleine Torcci ist ein Siam-Mix-Mädchen, geboren 06/2011. Völlig verschmutzt wurde sie auf der Straße aufgegriffen, mit einer deutlichen Kopfschiefhaltung nach rechts.

Am 24.11.2011 wurde Torcci operiert, sie hatten einen Polypen im rechten Ohr, der nicht mehr endoskopisch entfernt werden konnte.

Die bisher aufgelaufenen OP-Kosten liegen bei 280 Euro, dazu kommen noch die Kosten des Neurologen.

Die Bilder sind kurz nach der OP aufgenommen worden.

Wir würden uns sehr freuen, die spanischen Kolleginnen und Kollegen mit Spenden unterstützen zu können. Berichte über Torcci?s Genesung folgen?..

ANAA-Katzen Deutschland
Volksbank Minden
BLZ: 490 603 92
KTO: 901497800


BIC GENODEM1MND
IBAN DE34 4906 0392 0901 4978 00




News vom 26.11.2011

Ab heute heißt unser Verein ANAA-Katzen Deutschland e.V.!


News vom 25.11.2011

Liebe Tierfreunde,

heute eine Mitteilung zur Lage in Madrid. Aktuell warten dort die unglaubliche Zahl von 150 Babykatzen, 192 erwachsenen Katzen und 120 Hunden auf der Straße auf einen Platz, um überhaupt erstmal bei ANAA aufgenommen werden zu können. Für viele dieser Tiere kommt die Hilfe zu spät, wenn sie an der Reihe sind. Bitte überlegen Sie doch einmal, ob nicht noch eine kleine Seele bei Ihnen Aufnahme finden könnte..... damit retten Sie 2 Leben - das des Tieres, welches ein Zuhause bei Ihnen findet und das des Tieres, welches dann bei ANAA Aufnahme finden kann.



News vom 20.11.2011


Samsagaz hat erstmal einen Pflegeplatz gefunden! Wir suchen weiterhin einen geduldigen Endplatz. 

 

 


 

News vom 15.11.2011

Leider gibt es Schlag auf Schlag neue Notfellchen, die alle Behandlungen benötigen?.., wir würden uns über Spenden sehr freuen, um zumindest einen kleinen Teil der Kosten auffangen zu können.

Allein in der letzten Woche fielen für die Aufnahme von Pieps 120 Euro und für Copittos Tierklinikaufenthalt 450 Euro an. Das sind nur die Kosten in Deutschland?. die in Spanien sind um ein Vielfaches höher.

 

Update Lida, die schwarze Katze, die vor Schmerzen lieber verhungert wäre, als etwas zu fressen, hat nach anfänglich gutem Appetit leider wieder abgebaut. Nun hat sie sich die letzte freie Pflegestelle geschnappt zu Lasten Polins, aber sie war wirklich vom Tod bedroht. Auf der Pflegestelle in häuslicher Umgebung frisst sie jetzt wieder viel besser.

 

Update Kimura und Katana. 3 Anfragen haben die kleinen Geschwister in den letzten 14 Tagen gehabt. Leider hat keine gepasst, die letzte Dame ist abgesprungen, nachdem ich ihr die neuesten Dinge mitgeteilt hatte?.. Katana muss jetzt das linke Auge entfernt werden, da es dauerinfiziert ist. In diesem Zuge wird sie dann auch gleich mit kastriert. Kimura, die einiges kleiner ist als ihre blinde Schwester, soll erst noch etwas wachsen. Kimura hatte leider zwischenzeitlich häufiger Durchfall und hatte deswegen Diätfutter bekommen, jetzt ist aber alles in Ordnung. Beide kleinen Muckels sind recht stressanfällig und man sollte vorsorglich, wenn bekannt ist, dass Stress auftreten kann, Lisine verabreichen. 

 

News vom 14.11.2011



Pieps, unsere erste in Deutschland aufgenommene Vermittlungskatze ist da! 

 

 

 


Seite zurück: News
Seite vor: Wir werden vermisst