Print this page

News Mai 2014

 

   jetzt geht´s um die Wurst    

 

Der Countdown für die Vereinsaktion der ING DiBa läuft.

Noch bis zum 3. Juni können Sie Ihre Stimme für unseren Verein abgeben und uns damit helfen, 1000 € für notleidende Straßentiere zu gewinnen.

Die Abstimmung ist für Sie völlig kostenlos und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Bitte machen Sie mit und sammeln Sie auch in Ihrem Freundes- Bekannten und Kollegenkreis wichtige Stimmen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam nach dem Gewinn

 für unsere Notfellchen greifen.

 

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

   unser Mai-Rückblick    

 

Unsere Glückspelze, die ein schönes Zuhause gefunden haben, sind:
                             
                             
                   
  Tintto   Nenni   Rey Mago   Booth   Embrujada          
                             
                             
Unsere reservierten und bald genauso glücklichen Samtpfötchen sind:
                             
                             
               
  Matiax   Pickara   Mitsusuka   Mavo   Pimpollo   Asun   Anochecer  
                             
                             
                   
  Txomin   Txomon   Eñe   Samantha   Willa          
                             
                             
Liebe Paten haben gefunden:
                             
                             
                   
  Notfellchen   Eñe   Tinna   Notfellchen   Dixie          
                             
                             
Wir mussten traurig Abschied nehmen von:
                             
                             
                         
  Vienchen   Tiza                      
                             
                             
Es gibt neue Happy-End-Fotos von:
                           
                           
             
  Milton   Dalio   Anje   Karissa   Lira   Morgana   Mortimer
                           
                           
                   
  Viper   Airis   Nenni   Rey Mago            
                           

 

 

   Tierschutz per Telefon  


Auch in diesem Jahr führt die   ING DiBa   wieder ihre Vereinsaktion zur Unterstützung 1000 gemeinnütziger Vereine mit einer Gesamtsumme von 1 Million Euro durch.

Die zur Teilnahme an der Aktion angemeldeten Vereine werden nach der Anzahl ihrer Mitglieder in 4 Kategorien eingeteilt. Die jeweils 250 Vereine jeder Kategorie, die die meisten Stimmen erhalten, werden mit einem Preis von jeweils 1000 € ausgezeichnet.

Im Jahr 2012 haben wir dank Ihrer Hilfe den unglaublichen Rang 42 erreicht und mit dem gewonnenen Preisgeld unseren spanischen Partnerverein ANAA-Madrid unterstützt.


Wir würden uns sehr freuen,

wieder auf Ihre Stimmen zählen zu dürfen.


Und so funktioniert´s:


 
 


   
- Bitte klicken Sie auf das ING Di Ba-Banner auf unserer Homepage
     
- Bitte klicken Sie auf "Abstimmcode anfordern" und geben Sie Ihre Handynummer ein
     
    (Diese Daten unterliegen selbstverständlich einem strengen Datenschutz und werden nicht weitergegeben oder für Werbezwecke missbraucht)
     
- Sie erhalten umgehend eine SMS mit 3 Stimm-Codes
     
- Alle 3 Codenummern geben Sie bitte für unseren Verein ein
     
    (Die Eingabe muss innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der SMS erfolgen, da die Codes sonst verfallen)

 

Pro Handynummer können Sie also 3 Stimmen abgeben. Bitten Sie daher auch Verwandte, Bekannte, Freunde und Kollegen, sich mit ihrer Handynummer an der Aktion zu beteiligen.

Die Aktion läuft noch bis zum 3. Juni 12:00 Uhr.

Die Teilnahme ist für Sie völlig kostenlos und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

 

Jede Stimme zählt!

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


 

   Büchermarkt am 18. Mai 2014  

 

Am 18.05.2014 in der Zeit von 13.00 – 18.00 Uhr findet in Rinteln anlässlich des 100jährigen Bestehens der Stadtbücherei ein Büchermarkt statt.

Wir würden uns hier sehr freuen, wenn Sie uns mit Spenden unterstützen könnten. Wir benötigen Buch- , Zeitschriften- oder Hörbuchspenden, die jedoch bitte relativ aktuell und vor allem gut erhalten sein sollen. Besonders beliebt sind immer Kinderbücher – vielleicht sind Ihre Kinder gerade dabei, den Kinderschuhen zu entwachsen und würden gern ihr Zimmer altersgemäßer gestalten? Bitte keine Konsalik, Simmel etc., wir haben den Hinweis bekommen, dass solche Bücher nicht gut „gehen“, gern Science Fiction, Jugendbücher, Thriller, Romane.


Spenden senden Sie bitte an: Frauke Hüdig, Am Bären 20, 31737 Rinteln. Kontakttelefon: 05751/43409.

Ich sage bereits im Vorfeld ganz herzlich Danke, bitte beachten Sie, dass der Termin jedoch bald ansteht, die Einladung haben wir relativ kurzfristig erhalten.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

   Newsletter Mai 2014  


Liebe ANAA-Katzen-Freunde,

wie schnell doch die Zeit vergangen ist seit meiner letzten Rundmail… einfach erstaunlich, dass bereits wieder 5 Monate ins Land gegangen sind.

Zuerst einmal ein kleiner organisatorischer Überblick:
Im Januar hatten wir unsere Jahreshauptversammlung, die neue 2. Vorsitzende ist Frau Lindner, als Schatzmeisterin unterstützt uns nun Frau Hüdig; sollten also Fragen zu Spendenbescheinigungen oder Geldeingängen bestehen, bitte zukünftig an frauke@anaa-katzen.de schreiben.

Des Weiteren freuen wir uns sehr, dass wir einige neue Pflegestellen hinzu bekommen haben, die uns tatkräftig unterstützen - selbstverständlich gibt es nach wie vor Bedarf, zumal manche einfach dem PSF (Pflegestellenfieber) erliegen und sich dann nicht mehr trennen möchten .

Auch haben wir neue Kolleginnen bei den übrigen Arbeiten hinzu bekommen, so dass fleißig Texte geschrieben werden können.



Aktuelle Neuigkeiten:


Wir sind wieder dabei bei der ING DIBA Aktion „Du und Dein Verein“. Dabei bekommen die jeweils in die „Top 250“ gewählten Vereine, gestaffelt nach Anzahl der Vereinsmitglieder, je 1.000 Euro Spende. Bereits im November 2012 hatten wir das große Glück, unter den Gewinnern zu sein. Bitte unterstützen Sie uns auch dieses Jahr, im Moment sind wir auf Rang 680. Es ist ganz einfach, auf unserer Homepage (www.anaa-katzen.de) auf den eingefügten Banner klicken, den Abstimmcode anfordern und anschließend abstimmen. Mit ein paar Minuten Aufwand helfen Sie uns, eine großartige Spende gewinnen zu können. Bitte aktivieren Sie Freunde, Verwandte, Arbeitskollegen, Bekannte – und ruhig ein paar Stimmen für den Tag der Endabstimmung aufheben – da war letztes Mal wirklich noch unglaublich viel los!


Dann haben wir für dieses Jahr wieder einige ANAA-Stände geplant:

 

ACHTUNG: Büchermarkt in Rinteln

 

Am 18.05.2014 in der Zeit von 13.00 – 18.00 Uhr findet in Rinteln anlässlich des 100jährigen Bestehens der Stadtbücherei ein Büchermarkt statt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Wir würden uns hier sehr freuen, wenn Sie uns mit Spenden unterstützen könnten. Wir benötigen Buch- , Zeitschriften- oder Hörbuchspenden, die jedoch bitte relativ aktuell und vor allem gut erhalten sein sollen. Besonders beliebt sind immer Kinderbücher – vielleicht sind Ihre Kinder gerade dabei, den Kinderschuhen zu entwachsen und würden gern ihr Zimmer altersgemäßer gestalten? Bitte keine Konsalik, Simmel etc., wir haben den Hinweis bekommen, dass solche Bücher nicht gut „gehen“, gern Science Fiction, Jugendbücher, Thriller, Romane.
Spenden senden Sie bitte an: Frauke Hüdig, Am Bären 20, 31737 Rinteln. Kontakttelefon: 05751/43409. Ich sage bereits im Vorfeld ganz herzlich Danke, bitte beachten Sie, dass der Termin jedoch bald ansteht, die Einladung haben wir relativ kurzfristig erhalten.


Dann haben wir in Rinteln einen weiteren Stand auf dem Bauernmarkt zum „Felgenfest im Wesertal“ am 15.06.2014, die Uhrzeit entnehmen Sie bitte vorher unserer Homepage. Dabei informieren wir über unsere Arbeit, um jedoch etwas mehr Aufmerksamkeit auf uns zu ziehen, möchten wir eine Tombola mit Glücksrad sowohl für Kinder als auch für Erwachsene anbieten, hier würden wir uns sehr über Spenden freuen, allerdings sollten diese Artikel bitte neu oder neuwertig sein. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, Sendungen bitte ebenfalls an die Adresse von Frau Hüdig. Spenden möchten wir dabei über einen Kuchenstand einnehmen – wer also in unserer Nähe wohnt und uns backtechnisch unterstützen möchte, meldet sich bitte – wir freuen uns sehr, auch über personelle Verstärkung!


Dann kommen wir zu unseren „Hauptpersonen“ – unseren Katzen und Kaninchen.
Obwohl wir zu Anfang des Jahres einige Katzen vermitteln konnten, stagniert die Vermittlung nun doch wieder, zudem sind etliche Katzen als Rückläufer zu uns zurückgekommen aus den unterschiedlichsten Gründen. Dabei spielten Änderung der Lebensumstände der Menschen, jedoch auch Antipathie anderer Katzen eine Rolle. Unsere Tiere sind eben Lebewesen und da geht es nicht anders zu als in unserer Welt, keines kann aus seiner Haut, wenn die Chemie nicht stimmt.

So kommt zum Beispiel unser kleines Dreibeinchen Pedro zurück, weil der vorhandene Kater sich absolut nicht für ihn begeistern lässt; Little sucht ein Plätzchen, da sie Katzengesellschaft benötigt, die sich nicht einschüchtern lässt, Rufi hat seine Menschen tagtäglich aus dem Schlaf gerissen mit lauten Geschrei, anscheinend hat er Katzengesellschaft vermisst, in der Pension mit etlichen weiteren Katzen macht er einen zufriedenen Eindruck. Bei Minou, Mavo (Sam) und Pimpollo (Dean), Piolino und Piolinita gibt es bei den Menschen Veränderungen.
Dringend sucht unsere Koaba nach bereits mehrjährigen Bemühungen jetzt ganz akut ein neues Zuhause als Einzelkatze, ihr Besitzer ist mittlerweile erkrankt und kann sich nicht mehr um sie kümmern. Vielleicht kennen Sie jemanden, der nun gerade eine liebenswerte Einzelkatze sucht?
Txomin und Txomon, unsere 2 Sonnenscheine in schwarz, warten auch bereits ein Jahr in der Tierpension auf ein neues Zuhause, gern würden die beiden zusammen bleiben, da sie Geschwister sind, aber bei passenden Bedingungen würden sie auch getrennt vermittelt.

In Spanien hoffen wieder etliche Handicäpchen, überwiegend sehbehindert oder blind …



Horion, nahezu blind,

  Maryluz, stark sehbehindert,

Atigri, herzkrank, benötigt eine teuere OP

 

Shonda, blind.


Auch ein uns unterstützender Verein hat die Meldung zu 2 blinden Katzen bekommen, die dringend ein Plätzchen benötigen, auf diese möchten wir ebenfalls hinweisen.

Speziell für Atigri steht Mitte Mai eine erneute Untersuchung an, sollte eine Operation notwendig werden, wird diese sehr teuer. Bereits von ca. 4 Jahren hatten wir eine kleine Katze, die eine Operation benötigte und die Kosten betrugen bereits zu der Zeit 1.300 Euro.
Sollten Sie Atigri, die gerade erst ein Jahr alt ist, helfen wollen, und damit einverstanden sein, dass wir in dem Fall, dass Atigri nicht operiert werden kann oder keine OP benötigt, wir Ihre Spende für andere Notwendigkeiten einsetzen, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich unter dem Stichwort "OP Atigri" engagieren.

Ebenfalls warten tut noch unser Dreibeinchen Naran, der leider sehr schüchtern ist, da hilft ihm auch seine hübsche rot-weiße Zeichnung nichts. Die kleine blinde Shonda hat noch einen Bruder, Tukyi, der Vernarbungen in den Augen hat und damit sicherlich auch sehbehindert ist.

In der Tierpension warten 3 Fellchen, die das Glück in Form ihres Frauchens verlassen hat. Hatte sie doch ihre Fellnäschen kurz vor Weihnachten in die Pension gebracht, da sie ins Krankenhaus musste, so hat die Lage für diese sich radikal geändert, als Frauchen über die Weihnachtstage verstarb. Zwei haben ein Zuhause bei einer Mitarbeiterin der Pension gefunden, eine weitere konnte an das vermittelnde Tierheim zurückgegeben werden. Übrig blieben Bibi, die noch zugänglich ist sowie Blacky und Whitey, 2 junge Katzen, die in ihrer Vergangenheit bereits einmal von den Besitzern bei Umzug einfach zurück gelassen wurden, verwilderten und dann von der verstorbenen Dame zumindest soweit versorgt und betreut wurden, dass sie zum Fressen in deren Wohnung kamen. Nun sind sie allerdings absolut unzugänglich, wobei mit Geduld noch etwas zu machen ist, aber Schmusekatzen werden es vermutlich niemals – ebenso wie Bobby und Bijou, die auch noch in einer Pflegestelle warten.
Für diese Katzen werden spezielle Zuhause gesucht, Menschen ohne Anforderungen an sie, mit Geduld und Katzengesellschaft, die Vertrauen übertragen kann.

Zu unseren Kaninchen ist die behinderte Kaninchendame Fanta hinzu gekommen, nachdem unsere Jungs Pollito und Panchito ihre Männerfreundschaft gekündigt haben. Panchito hat sehr unter dem Alleinsein gelitten, allerdings wollten wir kein gesundes Tier in einer – zwar großzügigen, jedoch trotz und alledem – Käfighaltung unterbringen. Dann kam Fanta zu ANAA und Panchito zu einer neuen Freundin. Pollito wiederum scheint allein auch nicht glücklich zu sein, er verkümmerte zusehends und wurde trotz täglichem Auslauf auch immer dicker. Seit gestern ist er in unser Kaninchen-Außenhaus umgezogen; meinerseits mit etwas Zahnschmerzen, da die Temperaturen ja doch wieder stark abgefallen sind, aber dort hat er ein eigenes kleines Freigehege, ein Innengehege und kann entscheiden, wo er sein möchte. Willa, Simba und Vienchen wohnen gleich nebenan und es besteht zumindest Sichtkontakt. Geplant ist noch die Aufnahme von zwei älteren Kaninchendamen aus Außenhaltung, die ihm dann hoffentlich Gesellschaft leisten können. Kaninchen können doch bei der Vergesellschaftung manchmal sehr garstig sein.

Hier Bilder vom ersten Außenaufenthalt in diesem Jahr:





Panchito mit neuer Freundin Fanta

Pollito im zweckentfremdeten Katzengehege


In Bezug auf unsere Kaninchen möchten wir Jana Kleine Kracht als Mitglied ein ganz dickes Dankeschön aussprechen. Über Wochen hat sie unermüdlich neue Innengehege geschaffen, so dass die Muckels nicht nur Füße sehen sondern zumindest auf Bauchhöhe leben, außerdem hat sie die letzten noch notwendigen Arbeiten am Außengehege mit geplant (Pflastern des Geländes, Überdachung), die letztes Jahr nicht mehr erfolgt sind und wird auch für deren Umsetzung tätig sein. Für die noch ausstehenden Arbeiten waren wieder finanzielle Aufwendungen notwendig, auch hier würden wir uns sehr über Zuschüsse freuen, wenn Sie unsere Kaninchen unterstützen möchten.



Wie immer möchte ich gern darauf hinweisen, dass wir nur mit Ihrer Hilfe helfen können, die aus vielen Mitteln bestehen kann:

Abstimmung für uns bei der ING DiBa-Aktion

Falls Sie sich vorstellen können, als Pflegestelle mitzuarbeiten (bitte nur melden, wenn Sie keine Freigängerkatzen haben), wenden Sie sich bitte an pflegestellen@anaa-katzen.de.

Übernahme einer Patenschaft für eines unserer Tiere in Deutschland, welches auf einer Pflegestelle oder in der Tierpension lebt.

Besonders sei dabei eben auf die verwiesen, die schon lange warten bzw. unvermittelbar sind. Sachspenden in Form von Futter oder Streu, sowie für die Kaninchen Heu, Stroh, gebrauchte Bettbezüge oder auch sehr gern für die 2 Handicaphäschen synthetische Bettdecken, bitte nichts mit Daunen. Leider ist Fanta ein Dreckspatz und so sind täglich mindestens eine Waschmaschine Wäsche zu waschen – heißt, auch Waschmittel ist willkommen. Unsere Katzen freuen sich auch über Spielzeug…
Dann wie im Text beschrieben Sachspenden für unseren Bücherstand und für unseren Stand zum Felgenfest sowie selbstgebackene Kuchen.

Spendensammlung anlässlich eines persönlichen Ereignisses. Eines unserer Mitglieder hatte letztens eine sehr noble und nette Idee zu einem Geburtstag, den sie größer feierte. Statt Geschenke bat sie bereits in den Einladungskarten um Spenden für ANAA und es ist wirklich eine hübsche Summe zusammen gekommen. Und Anlässe gibt es ja viele… Geburtstage, Hochzeiten, Muttertag usw. usw. – eine tolle Idee!

Falls Sie ein Tier von uns adoptiert haben und zufrieden waren, empfehlen Sie uns bitte weiter.

Vielleicht werden Sie auch Mitglied oder werben Freunde oder Bekannte als Mitglied?

Finanzielle Spenden für einen bestimmten Zweck wie z.B. für Atigris Operation oder einfach allgemein – alles kommt den Tieren zu Gute, sei es in der Form, dass wir in Spanien Rechnungen tragen oder die Gelder für Tierarztbesuche hier verwenden, sowie für Futter oder auch Streu. Einige unserer Tiere in Deutschland sind schon so lange hier, dass Nachimpfungen notwendig sind – bitte beachten Sie dabei unsere Jazmin, die nun schon sehr lange wartet.

Womit ich dann auch gleich zu unserem größten Wunsch überleiten kann: ein Zuhause für unsere Tiere! Für unsere Katzen in Spanien und Bulgarien sowie die, die hier in Deutschland aufgenommen wurden bzw. schon hierhin gereist sind. Auch einige unserer Kaninchen in Spanien, sowie Pichi und Willa in Deutschland stehen noch zur Vermittlung…

Ein Zuhause für eines unserer Tiere ist die größte Hilfe, aber da wir natürlich wissen, dass nicht jeder ein Tier halten kann oder darf oder das Limit schon erreicht ist, haben wir Alternativen angeboten, von denen wir denken, dass für jeden etwas dabei ist. Wir würden uns über zahlreiche Umsetzungen sehr freuen.


Auch wenn für uns die Zeit zwischen den Oster- und den Herbstferien in Bezug auf Tiervermittlungen immer „Saure-Gurken-Zeit“ ist, so wünsche ich Ihnen trotzdem ein schönes Frühjahr und einen tollen Sommer – bitte vergessen Sie uns nicht, denn diese Zeit ist für uns immer besonders schwer!

Herzlichst

Ihre
Kerstin Ridder



Seite zurück: News
Seite vor: Wir werden vermisst