Print this page

News April 2013

 

   Neues Notfellchen Zuzi  

 

Lange gab es kein so schlimmes Notfellchen mehr, nun wurde Zuzi diese Woche aufgenommen: die Gebärmutter total vereitert, beide Augen zerstört, wie die arme Maus so auf der Straße überhaupt so lange überleben konnte, ist unklar.
Zuzi wurde in einer Not-OP kastriert und beide Augenreste entfernt und die Höhlen vernäht.

Meine spanische Kollegin sagt, es bricht einem das Herz, zu sehen, wie ein Tier in diesem Zustand, so lieb, freundlich und nett sein kann......

Es geht Zuzi im Moment von Tag zu Tag etwas besser, auch frißt sie schon etwas mehr.

Sobald sie aus der Klinik entlassen wird, darf sie auf eine private Pflegestelle umziehen.

Selbstverständlich sucht auch die blinde Zuzi später ein Zuhause, wobei natürlich im Moment überhaupt nix über ihr Benehmen gegen andere Katzen zu sagen ist - wir sind froh, wenn sie alles gut übersteht!

   

 

 

News der letzten Tage:

 

Unser Neuzugang Vienchen hat ihre OP überstanden, gestern wurden die Fäden gezogen. Sie ist ein ganz anderes Tier.... sie streckt sich, gähnt dabei ausgiebig und fällt auch einfach mal um, um zu dösen. Der kleine Panchito hat uns zwischendurch argen Kummer bereitet, jedoch ist er nun auf dem Wege der Besserung :-)

Vor gut 14 Tagen sind 10 neue Pflegis aus Spanien angekommen und warten in der Pension auf ein neues Zuhause:
Tinna, Pyr, Antolina, Wela, Negruz, Lena, Txomon, Txomin und Txaman. Lisbett ist bereits auf einer privaten Pflegestelle und wartet dort.....
Wir würden uns sehr freuen, wenn die Fellnäschen bald nette Anfragen bekommen.
Ebenfalls mitgereist sind Boris und Lupi, 2 Kaninchenherren, die ebenfalls auf artgerechte Zuhause hoffen.

Leider gab es letzte Woche auch einen Rückläufer: unser Eloto hat nun zum 2. Mal sein Zuhause verloren :( - mitgebracht hat er seine Freundin Cookie, die ebenfalls nicht mehr finanziert werden konnte. Cookie stammt ursprünglich aus Polen. Diese 2 sind ebenfalls bald auf der Homepage zu sehen.

Unser Projekt Kaninchenhaus ist in weiterer Planung. Es geht jetzt um die Überlegung eines ausbruch- und vor allem einbruchsicheren Außengeheges, damit nicht Ratten, Marder, Waschbären, Füchse oder Greifvögel eine willkommene Mahlzeit finden......

 

  Spendentransport  

 

Am 6. April ging wieder ein bis unter´s Dach vollgepackter Transporter mit Sachspenden auf die Reise nach Madrid.

Wir möchten allen Spendern ganz herzlich dafür danken !

 

... aber nicht nur wir...

  

  

 ...auch die spanischen Samtpfötchen sagen  ¡Muchas gracias!

 

 


 

Frohe Ostern

 

   

 

wünscht das Team von

ANAA-Katzen Deutschland e.V.

 

 



Seite zurück: News
Seite vor: Wir werden vermisst